Akupunktur - Chinesische Medizin (TCM)

Die Heilmethode Akupunktur ist ein Teil der tradionellen chinesischen Medizin (TCM).

Das Leitprinzip der TCM besteht darin den Mensch und seine Gesundheit als ein Köper-Geist-Seele Einheit zu sehen. Der Körper wirkt auf den Geist, die Seele (Gefühle) wirken auf den Körper. Dieses vor 500 v. Chr. entwickelte System nach zu lesen im Buch Huang Di Nei Jing ("Gelber Kaiser") entspricht in teilen der westlichen psychosomatischen Medizin.

Das Tao, eine dualistische Theorie mit Yin und Yang ist die philosophische Grundlage.

Das Prinzip der Behandlung mit Akupunktur besteht darin, das innere Gleichgewicht des Körpers durch Aktivierung eigener Energie wiederherzustellen. Vereinfacht: Gleichmäßiger Fluss der Lebensenergie „Qi“ erhält Ihre Gesundheit.
Störungen bringen den Körper aus dem Gleichgewicht.
Innere Faktoren, wie Emotionen oder äußere Faktoren, wie Verletzungen stören den Energiefluss. Der Mensch kommt aus dem Gleichgewicht. Durch Setzen von Nadeln an ausgewählten Punkten wird die Lebensenergie beeinflusst, das Gleichgewicht wird wiederhergestellt.
Nach der tradionellen chinesischen Medizin (TCM) ist der Mensch eine Einheit aus Geist, Körper und Seele. So kann Akupunktur vielfältig wirken.
Wir führen die klassische Körperakupunktur durch. Ergänzt werden kann die Behandlung durch Ohrakupunktur, welche besonders bei begleitenden psychischen Störungen hilfreich ein altes tradionelles chinesisches Heilverfahren ist. Verstärkt werden kann die Behandlung durch elektrischen Reizstrom oder einer chinesischen Heillampe.


Zum Ablauf der Akupunktur:
Die Standardbehandlung dauert 15 Min. und erfolgt im Liegen. Es werden ausschließlich sterile Einmalnadeln verwendet.

Das Setzen der Nadeln erfolgt durch einen Arzt. Der Einstich ist spürbar, bei üblicher Lokalisation ist nicht mit Nebenwirkungen zu rechnen. Auf die üblichen Risiken wie Infektion oder Blutungen im Einstichbereich muss hingewiesen werden, bei empfindlichen Personen können Kreislaufreaktionen auftreten. Über mögliche Risiken besonderer Behandlungen klären wir Sie vorher auf. Die Krankenkasse übernimmt 10 Akupunkturbehandlungen bei Knieschmerzen und Schmerzen im unteren Rückenbereich, in besonderen Fällen bis zu 15 Behandlungen pro Jahr. Alle anderen Behandlungen sind selbst zu zahlen.

Bei Schmerzen in der Lendenwirbelsäule ist besonders eine Kombination aus klassischer Akupunktur mit elektrischer Nadelstimulation wirksam. Die chinesische Wärmelampe wirkt zusätzlich entspannend auf die Muskulatur.
Ohrakupunktur ergänzt sinnvoll bei psychischer Belastung oder Schlafstörungen die Körperakupunktur.
Wir beantworten gerne Ihre Fragen rund um die Akupunktur.
Vor jeder Behandlung erhalten Sie einen Behandlungsplan mit genauer Kostenaufstellung.

Neurologische Praxis in Frankfurt

Dr. med. Stefan Unglaub
Facharzt für Neurologie
Akupunktur, Medizinische Informatik

Isabella Jonik
Fachärztin für Neurologie

Dr. med. Johannes Zehner
Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie
Akupunktur, Homöopathie

Standort Zentrum:
Pfingstweidstraße 3 
60316 Frankfurt

 

Standort Frankfurt-Höchst:
Dalbergstraße 6 65929 Frankfurt

 

Rezeptbestellungen: 069 3756 1951
Termine: 069 3444 25